Behindertenreiten

Seit vielen Jahren nun arbeitet der Verein eng mit dem “Epilepsie-Zentrum Kleinwachau” zusammen. Der Kontakt wird vor allem durch Heike Schaffer-Röhricht und Nancy Höfling aufrechterhalten. Diesbezüglich ermöglichen wir regelmäßig, d.h. 2-mal in der Woche, das Reiten für Menschen mit schwersten, körperlichen und/oder geistigen Behinderungen. Dazu werden die Pferde zum Teil nach Kleinwachau geritten, wo dann das Reiten stattfindet. Zum anderen Teil werden die behinderten Menschen mit einem Bus zu uns gefahren. Beim, von uns liebe voll genannten,  “Epi-reiten” werden diese besonderen Menschen auf 2 unserer handzahmsten Pferde gesetzt und einige Runden herum geführt. Schnuddel, Paule und seit neustem auch Carino bieten sich als Pferde zum Epi-Reiten an.

Das Reiten wird sehr dankbar angenommen. Die behinderten Menschen können Ängste abbauen, das Gleichgewichtsgefühl und das Selbstvertrauen wird gestärkt. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit mit dem Epilepsie Zentrum Kleinwachau.

Comments are closed.